Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Das 3R-Projekt

Seit 2017 wird auf internationaler Ebene an der Weiterentwicklung der RDA gearbeitet. Dazu wurde ein Projekt aufgesetzt („3R-Projekt“), innerhalb dessen die Umsetzung erfolgt. Die Maßnahmen betreffen einerseits die Umstellung auf eine webbasierte Oberfläche des RDA-Toolkits mit entsprechenden Funktionalitäten, andererseits aber auch stärkere strukturelle und inhaltliche Änderungen am Regelwerk selbst, insbesondere bedingt durch die Weiterentwicklung des zugrundeliegenden Datenmodells für bibliographische Metadaten („Library Reference Model“ (LRM), früher „Functional Requirements for Bibliographic Records“ (FRBR)).

Die Bibliotheken und Verbünde des DACH-Raumes müssen als eine der Anwender-Communities der RDA die über das 3R-Projekt eingeflossenen Änderungen im Regelwerk nachvollziehen: Bestehende Anwendungsrichtlinien, Schulungsmaterialien und weitere Arbeitsdokumente werden mit dem neuen RDA Toolkit abgeglichen und evaluiert. Nach Implementierung der inhaltlichen Änderungen müssen die für die Umstellung nötigen Sachverhalte geschult werden. Die Umsetzung der Arbeiten im DACH-weiten 3R-Projekt konnten in 2019 nicht wie geplant voranschreiten, da sich das Release einer stabilen Beta-Version des zukünftigen RDA-Toolkits bis April 2019 verzögert hatte.

Eine Evaluierung des Beta-Toolkits durch die Fachgruppe Erschließung der Arbeitsstelle für Standardisierung (AfS) ergab aufgrund des sowohl formal als auch inhaltlich schwer zugänglichen Textes das Fazit, dass das Toolkit nicht praxistauglich ist. Neben den notwendigen DACH-Regelungen für die zahlreichen Optionen werden weitere erläuternde Texte und Workflows erforderlich sein. Insgesamt ist ein sehr hoher Aufwand für die Anpassungsarbeiten zu erwarten, der noch nicht abgeschätzt werden - und damit auch noch nicht in den Zeit- und Arbeitsplan der AfS - einfließen konnte. Mit der Durchführung von Schulungen in den Verbünden ist jedoch nicht vor 2021 zu rechnen.

Kontakt

Brigitte Block
Tel.: 0221 / 400 75 - 146
E-Mail: block@hbz-nrw.de

Volker Heydegger
Tel.: 0221 / 400 75 - 273
E-Mail: heydegger@hbz-nrw.de

Verzeichnis
  • No labels