Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.


Hbz_uebersicht_box
0Fragen von Wissenschaftlichen Bibliotheken
1Gelb
3feingepunktet


Hbz_beschriebene_liste
dlclasstable2dl
ddclasstable2dl
dtclasstable2dl


1. Ist es richtig, dass weder die Einheiten noch die Ausgaben für "Kauftausch" zu berücksichtigen sind?"Kauftausch" wird wie "Kauf" behandelt.
2. Sind bei den Fragen 210 bis 214 auch die Katalogaufnahmen unselbständiger Werke, Stücktitelaufnahmen und Hauptaufnahmen von Schriftenreihen und mehrbändigen Werken zu zählen?

Sowohl die Katalogaufnahmen der Schriftenreihe und des Stücktitels als auch die Aufnahmen unselbständiger Werke werden gezählt.

3. Werden Beilagen zu Büchern oder Zeitschriftenheften gezählt?

Sogenannte Beilagen zu Druckwerken (Medienkombinationen) werden nicht mehr gezählt. Medienkombinationen, die einen gemeinsamen übergeordneten Titel haben, bei denen es sich nicht um eine Heftbeilage zum Datenträger handelt, werden

...

in Frage 74 gezählt.
4. Wie sind E-Books zu zählen, wenn ein Titelnachweis im Katalog nicht vorgesehen ist?Diese E-Books sind gar nicht zu zählen.
5. Darf der Zugang an E-Books (DBS-Fragenkomplex 8. Digitale Bestände) bereits gezählt werden, wenn die E-Books noch nicht einzeln katalogisiert und auch nicht auf der eigenen Homepage aufgelistet, aber durch eine Verlinkung zum Verlag erreichbar sind?Nicht nur die bereits freigeschalteten, sondern auch die für das Berichtsjahr angekündigten Titelzahlen (die ja im Voraus bezahlt wurden), werden hier berücksichtigt, obwohl die zugehörigen Katalogaufnahmen erst zu einem späteren Zeitpunkt eingespielt werden (können).
6. Werden im Fragebogen die Scheiben bei CDs gezählt?In den Feldern 62 ff werden die Bestände entsprechend der physischen Erscheinungsform (Einzelstücke, physische Einheiten bzw. Ausleiheinheiten) gezählt.
7. Was zählt alles zu Dissertationen?Im Sinne der DBS sind unter Dissertationen die eigenen Hochschuldissertationen bzw. über Tausch eingegangenen Dissertationen gemeint. Diese werden in DBS

...

18 -

...

21 gezählt. Dissertationen als Verlagsausgabe (gekürzt, vollständig, erweitert) sind Monographien und werden ebenfalls unter DBS 18 - 21 gezählt. Kostenlose elektronische Abschlussarbeiten werden unter DBS 110 und DBS 111

...

und unter DBS 146 erfasst, nicht aber unter DBS 142, da kein Kauf getätigt wurde.
8. Wo werden Noten gezählt?Gedruckte Noten werden in DBS 46 gezählt, als pdf in DBS 110.
9. Was ist bei Nachlässen zu beachten?

Nachlässe müssen immer zusammenhängend aufgestellt und können käuflich erworben sein (ansonsten normaler Bestand als Spende). Nachlässe sollen im "Verzeichnis der schriftlichen Nachlässe in deutschen Archiven und Bibliotheken" gemeldet sein, dann können sie in der DBS angegeben werden unter 102

...

.

10. Was ist bei Digitalen Beständen zu beachten?Die DBS zählt digitale Einzeldokumente als inhaltlich geschlossene, digitale Informationseinheit also eher den "Titel", nicht die physische Einheit (in Erläuterung nicht eindeutig, Zählweise nach Vorschlag von Fortbildungsveranstaltung der DBS für WB). Kostenlose elektronische Abschlussarbeiten werden unter DBS 110 und DBS 111

...

und unter DBS 146 erfasst, nicht aber unter DBS 142, da kein Kauf. Neben evtl. vorhandenen Verbund-Bestand werden auch die Eigenkatalogisate mitgezählt. Datenbanken über Nationallizenzen werden in 110 und 118 gezählt. Noten als pdf werden unter 110

...

gezählt, in gedruckter Form unter 46. Einzeldokumente aus national lizenzierten Datenbanken (z.B. Early English Books Online / EEBO) können nicht von bereitstellenden Bibliotheken als digitale Einzeldokumente gezählt werden, wenn die Bibliotheken die Kataloge 1 zu 1 übernehmen und nicht mehr bearbeiten. Einzeltitel der Aggregatordatenbanken werden nur in 131 und 132 gezählt, nicht wie evtl. vermutet in 133.
11. Wo werden die Eigenkatalogisate und deren Kosten erfasst?In DBS 113 werden die Sachkosten für Eigenkatalogisate eingetragen (nur Eigenanteil der Bibliothek), Personalkosten für Eigenkatalogisate stecken in 159. Die Eigenkatalogisate selber zählen in DBS 210 - 211.
12. Kann Literaturtransfer zwischen Bibliothekesstandorten in der DBS angegeben werden?

Bibliotheken mit zwei oder mehreren Standorten können ihren Literaturtransfer, der nicht über Fernleihe organisiert ist, in DBS 190 zählen.

13. Können die Personalkosten für studentische Hilfskräfte in DBS 159 eingerechnet werden?Ja, hier sind auch die Personalkosten für studentische Hilfskräfte mit aufzuführen. In 234 sollen die Ausgaben jedoch ohne studentische Hilfskräfte erfasst werden.
14. Was ist in DBS 203 ff mit "elektronischer Übermittlung" gemeint?"Durch elektronische Übermittlung erledigte aktive Bestellungen" meint alle Bestellungen, bei denen der Benutzer den gewünschten Aufsatz etc. nicht in Papierform, sondern in elektronischer Form erhält, z.B. als PDF-Datei. Es geht also um die elektronische Lieferung der Bestellungen, nicht um die Form der Bestellungen.
15. Wie wird eine Vertretungsstelle angegeben?

Bei Krankheitsvertretung wird die Vertretung nur für die tatsächliche Zeit angegeben, nicht als zusätzliche ganze Stelle.

16. Was kann bei den Fortbildungstagen eingerechnet werden?Fahr- und Wegezeiten werden nicht mit eingerechnet. Außerhalb der Bibliothek zählen z.B. auch Teilnahme an Kongressen und Tagungen, nicht jedoch die Mitarbeit in überörtlichen Arbeitsgruppen o.ä. (d.h. die stetige Mitarbeit in einer Verbund-AG oder die Teilnahme an der dbv-Mitgliederversammlung zählt nicht als Fortbildung, die Teilnahme z.B. an einer Verbund-Tagung mit Vorträgen oder am Bibliothekartag aber durchaus).
17. Wie werden Entleihungen (Ausleihen ohne Verlängerung) berechnet (DBS-Frage alt 168)?

Die DBS-Frage 167 zählt ab BJ 2018: Gesamtentleihungen (inklusive Verlängerungen).

Die DBS-Frage 170 zählt ab BJ 2018: Gesamte Verlängerungen: Hier werden sowohl die Verlängerungen auf Benutzerantrag als auch die automatischen Verlängerungen (DBS-Frage alt 171) erfasst. Ein Benutzerantrag kann mündlich, schriftlich oder telefonisch erfolgen. Verlängerungen, die von Benutzern selbständig im Ausleihsystem vorgenommen werden, sind hier ebenfalls zu zählen.

Die Summe aller Ausleihen ohne Verlängerung kann berechnet werden, indem der Wert in DBS-Frage 170 von dem Wert in DBS-Frage 167 subtrahiert wird.

18. Wo werden APCs eingerechnet und welche Mittel werden berücksichtigt?

Im Berichtsjahr 2018 werden APCs in DBS 113, 149, 151 und 151.1 angegeben.
Lt. Protokoll der 17. Steuerungsgruppensitzung werden ab Berichtsjahr 2019 die APCs in DBS 113, 149 und 151.1 eingerechnet, also nicht mehr in DBS 151!.
Für die APCs werdem Eigen-, Dritt- und Fremdmittel

...

berücksichtigt.
19. Was ist bei der Fächerstatistik zu beachten?In der Fächerstatistik sind die Erwerbungsausgaben auszuweisen, die in 149 angegeben sind, demnach auch APCs und Digitalisate. Das betrifft aber nur die Gesamtausgaben pro Fach, nicht die Ausgaben bzw. der Zugang gedruckter Bücher bzw. Zeitschriften.
20. Was steht in der DIN-Norm 2789 zu "interne Bereiche"?

Lt. Abschnitt 2.4.1 der DIN-Norm 2789 sind "interne Bereiche" die Flächen, die nicht  für die Nutzer zugänglich sind.
2.4 Access and facilities
2.4.1
closed stacks
stacks that are not accessible to users
Note 1 to entry: Antonym: open stacks
(Zitat aus der genannten DIN-Norm)

DBS-Frage 13.1 umfasst alle internen Bereiche, also neben den Magazinflächen z.B. auch Abstellräume, Büro- und/oder Flurflächen, die nicht für Nutzer zugänglich sind. DBS-Frage 15 (Magazinfläche) ist eine Teilsumme zu DBS 13.1.

21. Welche Angaben gehören bei der erweiterten Personalkennzahlerhebung zu den Verwaltungsaufgaben und welche zu den nicht-bibliothekarischen Sonderaufgaben?Verwaltungsaufgaben (wie Personal, Haushalt, allgemeine Beschaffung) werden unter "Direktion/Verwaltung" eingetragen. Zu den nicht-bibliothekarischen Sonderaufgaben gehört z.B. die Poststelle.