Blog

Das Angebot der parallelen Recherche wurde um eine neue  kostenfreie Datenbank erweitert.

Zum Inhalt:

Die Bibliothek des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek mit den Sammelschwerpunkten:

  • Arzneimittelrecht
  • Analytische Chemie
  • Medizin
  • Medizinprodukte
  • Pharmakologie
  • Pharmazie
  • Toxikologie

Der Bibliotheksbestand umfasst zurzeit etwa 40.000 Bände einschließlich einer umfangreichen Sammlung von Arzneibüchern und Arzneimittelverzeichnissen.

Die Original-Oberfläche dieser Datenbank ist zugänglich unter
https://bibliothek-bfarm.internetopac.de

Bei Interesse binden wir die Datenbank gerne zunächst auch testweise in Ihre lokalen DigiBib-Sichten ein.

Bitte richten Sie Ihre Rückmeldungen an unsere Kundendienstadresse
digibib-kunden@hbz-nrw.de
Wir freuen uns auf Ihre Wünsche.

Ihr DigiBib-Kundendienst-Team

Über die DigiBib werden Datenbanken der American Psychological Association (APA) in der Metasuche bereitgestellt, die über Schnittstellenanbindung an den EBSCOhost zugegriffen werden. Die APA hat ihre Produkte nun umbenannt, um die Herkunft der Daten zu kennzeichnen.

EBSCO hat seine Lizenznehmer hierüber bereits informiert.

In der DigiBib wurden Datenbanken wie folgt umbenannt:

  • APA PsycArticles (EBSCO)
  • APA PsycInfo (EBSCO)

Diese Änderungen wurden in der Standard-DigiBib-Konfiguration und in den Angebotslisten für die Metasuche nachvollzogen.

Die Freiheit der DigiBib-Kunden, ihre Metasuchangebote im Sinne der Barrierefreiheit und Verständlichkeit für ihre Nutzerinnen und Nutzer zu benennen, bleibt davon unberührt.


Heute am 12.12. (nahezu 12.12 Uhr (Zwinkern) ) wurde mit dem DigiBib Discovery der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund die erste Sicht im neuen DigiBib Release 7 produktiv geschaltet. 

Die Stadt- und Landesbibliothek hat die Release-Entwicklung seit Anfang 2019 als Beta-Tester aktiv begleitet und sich zum produktiven Einsatz des neuen DigiBib Discovery vor dem Jahreswechsel entschlossen.


Die Nutzerinnen und Nutzer der Stadt- und Landesbibliothek erwartet

  • ein modernes und responsives Design
  • Discovery und lokale Information im gemeinsamen Dashboard
  • die elegante und suchmaschinenbasierte Zusammenführung der Link-Sammlungen DigiLink und EZB
  • ein entspanntes und benutzerfreundliches Rechercheerlebnis

Nach Dortmund herzliche Glückwünsche zum Stapellauf !

Durch Schnittstellenwechsel stand diese Datenbank einige Zeit nicht mehr zur Verfügung. Darüber hinaus wir die Datenbank nach wie vor intensiv von den wissenschaftlichen DigiBib-Kundenbibliotheken genutzt. In Kooperation mit dem Datenbankanbieter wurde die Datenbank kürzlich neu für die Metasuche aufbereitet und in den Kundensichten wieder aktiviert. 

Zum Inhalt:

Emerald Fulltext Archive Database (EFAD) weist Volltextartikel aus über 400 Fachzeitschriften des Verlages Emerald vom jeweiligen Erscheinungsbeginn bis 2016 einschließlich nach. Ergänzt wird das Angebot um einige Extras, wie z.B. Fallstudien, Interviews und Reviews. Der größte Teil der Zeitschriften stammt aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften, daneben sind aber auch Bibliothekswissenschaften und Ingenieurwissenschaften vertreten. Für die Jahre nach 2016 ist der Zugriff auf die Metadaten gestattet.
Mehr Informationen...

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Im November und Dezember stehen wie angekündigt unsere DigiBib-Anwendertreffen ins Haus -
wir tagen traditionsgemäß in Köln und Dortmund
und ich möchte Sie heute nun auch
offiziell und ganz herzlich
einladen zu unseren 14. Anwendertreffen:

WB: Mittwoch, den 27. November 2019 - 10.15 Uhr
im hbz (Raum 107)
https://www.hbz-nrw.de/ueber-uns/kontakt/anreise

und

ÖB: Montag, den 16. Dezember 2019 - 10 Uhr
in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund im Studio B
https://goo.gl/maps/s2wyx (Studio B liegt dem Haupteingang gegenüber)


Die jeweilige Programmübersicht finden Sie in unserem hbz-Kundenwiki unter
https://service-wiki.hbz-nrw.de/display/DBL/14.+Anwendertreffen+%28WB%29+der+Digitalen+Bibliothek (WB)
und
https://service-wiki.hbz-nrw.de/pages/viewpage.action?pageId=415825987 (ÖB)

Bitte melden Sie sich unter
digibib-kunden@hbz-nrw.de
bis zum 13. November bzw. 2. Dezember bei uns an bzw.
teilen uns mit, wer aus Ihrem Hause teilnehmen wird.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und einen interessanten Austausch!

Wenn es Themen und Fragen gibt, die Ihnen über das Programm hinaus für den Austausch am Herzen liegen,
nehme ich diese sehr gerne vorab in Empfang.

Vorfreudige Grüße aus Köln

Nannette Heyder

Das Bestandsangebot der Stadtbücherei Weinheim steht nach Lokalsystemwechsel nicht mehr über die parallele Recherche zur Verfügung und wurde aus den DigiBib-Sichten entfernt.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

20 Jahre ist es nun her, dass wir mit unserer DigiBib auf den Weg
gegangen sind.
Seitdem ist viel passiert und unser Recherche- und Bestellportal zeigt
sich heute im neuen Gewand und auch als chice Discovery-Lösung.

Unser neues DigiBib Release 7 nähert sich der Fertigstellung - seit
Dezember begleiten uns die Pilotbibliotheken im Beta-Test.

Zum Spätherbst möchten wir uns mit Ihnen treffen, austauschen und mit
dem Fokus auf DigiBib 7 auf zukünftige Möglichkeiten anstoßen.

Wir bitten um Kalenderreservierung für die DigiBib-Anwendertreffen

  • für Wissenschaftliche Bibliotheken am
    27. November 2019 - 10.15 Uhr
    hbz, Köln
  • für Öffentliche Bibliotheken am
    16. Dezember 2019 - 10.00 Uhr
    Forum B, Stadt- und Landesbibliothek Dortmund


Einladung und Programm folgen in Kürze.

Herzliche Grüße aus Köln
Nannette Heyder und
Elmar Schackmann


Die Datenbank der Modern Language Association MLA steht nicht mehr über den Anbieter Gale zur Verfügung. Die Gale-Anbindung in der Metasuche wurde deshalb aus unserem DigiBib-Rechercheangebot gelöscht. Das Lizenzangebot für MLA über den Kooperationspartner EBSCO ist weiterhin für die parallele Recherche verfügbar. 

Durch Schnittstellenwechsel steht diese Datenbank nicht mehr zur Verfügung - darüber hinaus besteht keine Nachfrage an einer Neuanbindung.  Das bisherige Metasuchangebot wird daher in allen DigiBib-Standortkonfigurationen entfernt.

Der Anbieter der Datenbank Brepols stellt nach einem Plattformwechsel derzeit keine Rechercheschnittstelle zur Verfügung, die für die Anbindung an die DigiBib-Recherche genutzt werden kann. Es ist geplant, mit einem Kooperationspartner ein entsprechendes Schnittstellenangebot zu entwickeln. Zeitliche Aussagen konnten nicht getroffen werden.

Das bisherige Metasuchangebot wird daher in allen DigiBib-Standortkonfigurationen entfernt.


Das Angebot der parallelen Recherche wurde um eine neue  kostenfreie Datenbank erweitert.

Zum Inhalt:

Die Bibliothek des Beethoven-Hauses ist eine wissenschaftliche Spezial- und Musikbibliothek zu Biographie, Werk und Wirkung Ludwig van Beethovens.

Die Bibliothek sammelt Literatur, Musikalien und Tonträger zu Beethoven und seinem Umfeld von den Anfängen bis in die heutige Zeit. Sie erschließt alle Materialien in Katalogen und unterhält ein Digitales Archiv. Ein besonderer Schwerpunkt bezüglich Aufbau, Bewahrung, Erschließung und Digitalisierung der Bestände besteht bei musikalischen Erst- und Frühdrucken sowie bei Beethovens Bibliothek.
Die Bibliothek besitzt über 80.000 Bände (Noten, Bücher, Aufsätze, Artikel, Zeitschriften, Tonträger, AV-Medien). Reproduktionen von Handschriften aus anderen Bibliotheken (über 6.000 Fotografien und Mikrofilme) sowie die originalen eigenen Sammlungen des Beethoven-Hauses (ca. 10.000 Handschriften, Bilder, Plastiken, Instrumente, Gegenstände und Akten) ergänzen die Bestände.

Die Original-Oberfläche dieser Datenbank ist zugänglich unter
https://da.beethoven.de/sixcms/detail.php?id=&template=opac_bibliothek_de&_opac=kat_de.pl

Bei Interesse binden wir die Datenbank gerne zunächst auch testweise in Ihre lokalen DigiBib-Sichten ein.

Bitte richten Sie Ihre Rückmeldungen an unsere Kundendienstadresse
digibib-kunden@hbz-nrw.de
Wir freuen uns auf Ihre Wünsche.

Ihr DigiBib-Kundendienst-Team

Das Angebot der parallelen Recherche wurde um eine neue lizenzierte Datenbank erweitert.

Auf Kundenwunsch wurde die Recherche in der Brockhaus Enzyklopädie über die parallele Recherche der DigiBib eingerichtet.

Zum Inhalt:

Seit über 200 Jahren steht Brockhaus für geprüftes Wissen. Die NE GmbH | Brockhaus stellt sich der Herausforderung, die besten digitalen Unterrichtsmaterialien und Wissensdienste in Deutschland zu entwickeln. Mit Inhalten, die von erfahrenen Pädagogen und Fachexperten entwickelt werden, auf die Sie sich verlassen können, und die so im Netz nicht frei verfügbar sind. Die Online-Version der Brockhaus Enzyklopädie umfasst  über 260.00 Artikel. Das digitale Nachschlagewerk bietet Zugang zu geprüftem Wissen der Welt, von Natur bis Kultur, von Sport bis Technik, von Geschichte bis Medizin und .

  • ist der umfassendste redaktionell betreute lexikalische Bestand im deutschsprachigen Raum
  • erlaubt die weiterführende Recherche über  interne Links und Literaturhinweise.

Bei Interesse und Vorliegen der entsprechenden Lizenz binden wir die Datenbank gerne auch in Ihre lokalen DigiBib-Sichten ein.
Bitte richten Sie Ihre Rückmeldungen an unsere Kundendienstadresse
digibib-kunden@hbz-nrw.de
Wir freuen uns auf Ihre Wünsche.

Ihr DigiBib-Kundendienst-Team

Das Angebot der parallelen Recherche wurde um eine neue  kostenfreie Datenbank erweitert.

Zum Inhalt:

Die Bibliothek der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf ist eine Kunstwissenschaftliche Spezialbibliothek zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts mit Schwerpunkt auf die Künstler und Künstlerinnen der Sammlung und aktuelle internationale Ausstellungskataloge. Der Bestand umfasst ca. 145 000 Bde. In der Datenbank sind ca. 60 000 Titel recherchierbar, (Zugänge ab 1996 und Retrokonversion), ca. 85 000 Bände sind noch nicht elektronisch erfasst und über Karten-Kataloge in der Bibliothek nachgewiesen. Die Präsenzbibliothek steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Benutzung ist ohne Voranmeldung möglich und auch nicht an den Museumsbesuch gebunden.

Die Original-Oberfläche dieser Datenbank ist zugänglich unter
http://www.kunstsammlung.de/forschen/bibliothek.html.

Bei Interesse binden wir die Datenbank gerne zunächst auch testweise in Ihre lokalen DigiBib-Sichten ein.

Bitte richten Sie Ihre Rückmeldungen an unsere Kundendienstadresse
digibib-kunden@hbz-nrw.de
Wir freuen uns auf Ihre Wünsche.

Ihr DigiBib-Kundendienst-Team

Das Angebot der parallelen Recherche wurde um eine neue  kostenfreie Datenbank erweitert.

Zum Inhalt:

Die 1992 gegründete Bibliothek der Bundeskunsthalle ist eine Forschungsbibliothek, die allen Interessierten zur Nutzung offen steht. Sammelschwerpunkt ist die Literatur zu Geschichte, Theorie und Praxis des Ausstellungswesens. Eine große Auswahl an allgemeiner Kunstliteratur, insbesondere zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, ist auch zu finden. Nachschlagewerke und wichtige internationale Kunstzeitschriften sowie zahlreiche Künstlermonografien ermöglichen einen Überblick über moderne und zeitgenössische Kunst. Außerdem gibt es ein Angebot an Büchern und Comics zum Thema Kunst für Kinder und Jugendliche. Die Medien zur Kunst sind frei zugänglich im Lesesaal aufgestellt.

Die Original-Oberfläche dieser Datenbank ist zugänglich unter
https://www.bundeskunsthalle.de/cgi-bin/bib/kahcap.

Bei Interesse binden wir die Datenbank gerne zunächst auch testweise in Ihre lokalen DigiBib-Sichten ein.

Bitte richten Sie Ihre Rückmeldungen an unsere Kundendienstadresse
digibib-kunden@hbz-nrw.de
Wir freuen uns auf Ihre Wünsche.

Ihr DigiBib-Kundendienst-Team